Akzeptanz

Akzeptanz © Matthias Mala

Akzeptanz © Matthias Mala

Akzeptanz bedeutet, etwas anzunehmen, sich etwas geben zu lassen, etwas gutzuheißen, hinzunehmen oder zu billigen. Manchmal wird der Begriff mit Toleranz, also Duldsamkeit, gleichgesetzt. Jedoch ist Toleranz eher ein teilnahmsloses Dulden und somit der Gleichgültigkeit näher, als dies bei Zustimmung durch Akzeptanz geschieht; sprich wir tolerieren mehr als wir akzeptieren. Dies ist im Religiösen ebenso. Toleranzedikte gewährten religiösen Minderheiten Schonung vor Verfolgung, ohne jedoch ihre Andersartigkeit zu akzeptieren; man ertrug den anderen, weil man gute, meist ökonomische Gründe dafür hatte. Akzeptanz hingegen entspräche einer Gleichwertigkeit des Anderen, wir würden den Bruder und nicht den Geduldeten in ihm sehen. Dies bedeutete aber auch, dass wir um ihn wissen und ihn aufgrund dessen auch bejahen. Er wäre mit uns und nicht parallel zu uns. Weiterlesen