Papst Franziskus, der Islam und die Gewalt

Und hier noch ein zweiter Gedanke – diesmal von dem Theologen Josef Bordat -, zur Gleichsetzung von islamischer und christlicher Gewalt durch Papst Franziskus. Insbesondere die erwähnte Tatsache, dass 80 % aller religiös Verfolgten Christen sind, macht die leichtfertige Egalisierung der Gewalttaten durch den Papst ersichtlich problematisch. Im Grunde reiht er sich in die Reihe der „Pragmatiker“ ein, die in Politik und Gesellschaft die islamische Christenverfolgung nicht wahrhaben wollen, damit die alltäglichen Geschäfte unbelastet bleiben. Es ist bedrückend und schmerzlich, diese gefühllose Normalität beobachten zu müssen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s